[Kamikaze] Probleme mit aktuellem Openwrt / Openvpn & fonera 2201/2200

Zur Gruppenliste Beantworten 
Betreff: [Kamikaze] Probleme mit aktuellem Openwrt / Openvpn & fonera 2201/2200
Von: johnny.bee@gmx.de (johnny.bee@gmx.de)
Gruppen: freifunk.de.firmware.dev
Organisation: Freifunk Leipzig
Datum: 27. Nov 2010, 15:43:45
Hallo zusammen,

wir haben hier für unser Freifunk-Projekt in Bonn ein zentrales Openvpn
am laufen, um unsere Knoten, welche sich nicht direkt sehen, zu verbinden.
Mit Broadcom Hardware funktioniert dies auch stabil und ohne Probleme
Ich versuche seit geraumer Zeit dieselbe Konfiguration auf Foneras Typ
2201 (ein Wan/Lan Port) & 2200 (je 1 Lan/1 Wanport), zum laufen zu bekommen.
Leider schmieren beide Routertypen in unregelmäßigen Abständen mit
einer  sehr hohen Last ab.
Bei meinen Tests konnte ich das Problem (scheinbar) auf den OLSR-Daemon
eingrenzen. Auf jeden Fall funktionieren beide Router einwandfrei, wenn
das VPN aufgebaut ist, sobald jedoch OLSR das neue Tap-Interface
verwendet, stürzen sie reproduzierbar ab.

Hat vielleicht jemand eine solche Konfiguration am laufen und kann mir
die Konfiguration sagen? Oder hat generell vielleicht einen Tip, woran
es liegen könnte?
Danke schön!

Viele Grüße
Thomas



Datum Thema  Autor
01.01. o 

"News-Portal" was written by Florian Amrhein.